Vollbild
PICOBELLO® UMZÜGE - SPEDITION - LOGISTIK
Kostenlose Hotline: telefon0 800 742 62 35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PICOBELLO ®
UMZÜGE - SPEDITION - LOGISTIK

Kostenlose Hotline: 0 800 742 62 35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Umzug nach Frankreich
Das müssen Sie beachten

Umzug nach Frankreich

Es ist der Traum unzähliger Menschen: Deutschland den Rücken kehren und nach Paris, die Stadt der Liebe, ziehen. Damit der Umzug nach Frankreich aber kein Desaster wird, müssen vor, während und nach dem Umzug einige Aspekte berücksichtigt werden.

Von Hamburg nach Paris: So wird das Auswandern nach Frankreich zum Erfolg

Wenn Sie von Deutschland nach Paris oder in einen anderen französischen Ort ziehen möchten, benötigen Sie keine Aufenthaltsgenehmigung oder Arbeitsgenehmigung. Alles, was Sie brauchen, ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass und einen Mietvertrag oder eine Stromrechnung als Nachweis Ihres Wohnsitzes. Die Anmeldung ist binnen der ersten 3 Monate nach der Einreise möglich. Sofern gewünscht, können Sie eine "Carte de Séjour" (Aufenthaltsgenehmigung) beantragen, um diese als Wohnsitznachweis zu verwenden. In Paris ist die Meldeadresse: 93, Avenue Parmentier, F-75011 Paris.

Unbedingt müssen Sie sich beim zuständigen französischen Finanzamt registrieren lassen.

Auswandern nach Frankreich: Ihr Auto kommt mit

Ihr deutscher Führerschein ist auch in Frankreich gültig. Denn wenn ein EU-Bürger seinen Wohnsitz innerhalb der EU verändert, kann er seinen Führerschein uneingeschränkt weiternutzen oder gegen einen neuen Führerschein tauschen. Auch Ihren privaten PKW können Sie zollfrei nach Frankreich einführen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Ausfuhrkennzeichen. Dieses erhalten Sie für 30,- € beim Straßenverkehrsamt unter Vorlage folgender Dokumente:

  • gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein
  • Versicherungsbestätigung
  • Bescheinigungen von TÜV- und Abgasuntersuchungen
  • Wohnbescheinigung aus Frankreich

Bei der Ausstellung müssen Sie die Kennzeichen des Fahrzeugs und den Verbandskasten vorzeigen. Darüber hinaus entstehen beim Abschluss einer Ausfuhrversicherung für das Auto Kosten von ca. 80,- €. Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug in Frankreich angekommen sind, müssen Sie dieses spätestens 6 Monate nach Wohnsitzname in Frankreich melden. Für die Zulassung in Frankreich benötigen Sie diese Unterlagen:

  • Abmeldebescheinigung aus Deutschland
  • Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein
  • EG-Konformitätsbescheinigung
  • Kauf- oder Mietvertrag des Fahrzeugs
  • Bescheinigung vom TÜV Frankreich
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Bescheinigung vom Finanzamt über Mehrwertsteuerbefreiung oder -zahlung

Mit der Zulassung werden die deutschen Kennzeichen gegen französische Nummernschilder getauscht.

Nach Frankreich ziehen: So bringen Sie Ihr Hab und Gut sicher aus Deutschland in die neue Heimat

Bei der Einfuhr Ihrer Habseligkeiten werden innerhalb der EU keine Zollgebühren fällig. Für den Transport Ihrer Möbel empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem professionellen Umzugsunternehmen. Hier ist Picobello Ihr erster Ansprechpartner in ganz Deutschland – als erfahrenes Umzugsunternehmen begleiten wir Ihren Umzug nach Frankreich mit einem umfassenden Komplettservice zum Festpreis. In welche französische Stadt Sie auch ziehen möchten – wir sorgen dafür, dass Ihr Hausstand sicher dort ankommt.

Für Fragen rund um Auswandern und Umzug nach Paris oder einen anderen Ort in Frankreich stehen wir Ihnen gern telefonisch und via Kontaktformular zur Verfügung.